Schwanger im Winter

Schwanger im Winter

Ob man den Winter genießt und Freude an den kalten Temperaturen hat oder ob man sich einfach nur mehr nach dem Frühling und Plusgraden sehnt, das ist von Frau zu Frau verschieden. Fakt ist, dass man das Wetter nicht beeinflussen kann und man sich den Witterungsverhältnissen anpassen muss. Gerade Schwangere müssen auf ein paar Dinge achten, damit es ihnen in den Wintermonaten auch richtig gut geht.

Raus an die frische Luft

Zeit an der frischen Luft zu verbringen wirkt entspannend, tut gut und man kann die Seele herrlich „baumeln“ lassen. Speziell auch für Schwangere kann es wohltuend sein, spazierend etwas Sonnenlicht zu tanken und so die Vitamin D- Speicher aufzufüllen. Gerade in der kalten Jahreszeit könnte es passieren, dass diese Speicher aufgebraucht sind und neu befüllt werden müssen 😊. Sonnentanken und regelmäßige Bewegung, auch bei frostigen Temperaturen, stärkt die körpereigenen Abwehrkräfte. Ein weiterer Pluspunkt: Ein Ausflug an der frischen Luft hebt die Laune!

Bewegung – aber Achtung: Rutschgefahr

Schwangere hören oft, dass sie sich schonen sollen. Richtig, denn immerhin kommen mit der Schwangerschaft auch einige körperliche Strapazen auf die werdende Mutter zu. Doch das heißt keineswegs, dass man sich nicht ausreichend bewegen und fit halten soll. Denn regelmäßige Bewegung tut sowohl der Mutter als auch dem Baby gut, vorausgesetzt es liegen keine schwangerschaftsbedingten Komplikationen vor und die Art der Bewegung ist mit keinem erhöhten Sturzrisiko verbunden.

Der Winter bietet nicht immer und auch nicht überall gleiche Witterungsbedingungen und die damit einhergehenden Gefahren sind demnach unterschiedlich hoch. Unfallgefahr besteht dann, wenn Regen, Kälte und Schnee zu glatten Straßen und Wegen führen. Musst du bei solchen Wetterverhältnissen doch außer Haus, wähle Schuhe mit rutschfester Sohle und dicke Kleidung, um einen möglichen Sturz abzufedern.

Das Immunsystem stärken

Wichtig für ein starkes Immunsystem ist neben der Bewegung auch eine ausgewogene Ernährung. Deine Diätologin bzw. dein Diätologe berät dich gerne! Damit der Flüssigkeitsbedarf gedeckt wird, kann man auch schon mal auf die eine oder andere Tasse alkoholfreien Punsch oder Tee zurückgreifen. Beides schmeckt gerade bei kalten Temperaturen besonders gut 😉.

Abkühlung für hitzige Gemüter

Vor allem für besonders temperamentvolle Frauen und jene, die schnell ins Schwitzen geraten, ist der Winter die ideale Zeit für eine Schwangerschaft. Die kühlen Temperaturen und die herrlich frische Luft wirken dann besonders belebend und man kommt rasch wieder auf „normale“ Wohlfühltemperatur.

Das Schöne an einer Schwangerschaft in der Weihnachtszeit aber ist, dass man über die Feiertage ausreichend Zeit hat, diese mit der Familie zu verbringen.